Steuerfolgen Share Deal

Bei einem Share Deal werden die Unternehmensanteile an einer Kapitalgesellschaft erworben. Es ist ein indirekter Erwerb der Unternehmung, durch den Kauf der Aktien der Zielgesellschaft. Die Frage ist wie immer, wer ist der Verkäufer der Anteile?

1. Natürliche Person (Privatperson)

Grundsätzlich ist das Ziel einen steuerfreien Kapitalgewinn zu erzielen. 

 2. Juristische Person (Beisp. Holdinggesellschaft)

Ist der Verkäufer von Unternehmensanteilen eine juristische Person, so stellt ein Gewinn, grundsätzlich einen steuerbaren Gewinn dar. Dieser kann, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, durch den Beteiligungsabzug reduziert oder fast eliminiert werden.